Back to Top

Der DSV Informiert

Sehr geehrte Damen und Herren,

zunächst einmal darf ich Ihnen den herzlichen Dank des DSV-Vorstands übermitteln für die wirklich überwältigende Leistung bei der Unterbringung und Unterstützung geflüchteter ukrainischer Schwimmsportler*innen. Da wird Immenses geleistet! Alle Achtung und Anerkennung!

In den letzten Tagen erreichten uns in der Geschäftsstelle vermehrt Anfragen bezüglich der Ermöglichung der weiteren Ausübung des Schwimmsports (und der weiteren Sportarten, v.a. Wasserspringen und Wasserball) durch ukrainische Flüchtlinge mit Teilnahme auch an Wettkämpfen hier in Deutschland.

Das DSV-Präsidium hat sich auf seiner Sitzung am 25.03.22 mit dieser Thematik beschäftigt. Es ist der Auffassung, daß den ukrainischen Flüchtlingen eine möglichst unbürokratische Teilnahme an Wettkämpfen ermöglicht werden soll, sodass eine Registrierung und Lizenzierung über den meldenden Verein vorgenommen werden kann.

Laut § 13 Abs. 1 d) der aktuellen DSV-Satzung ist die Festlegung, ggf. der Erlass von sog. Sportgebühren (u.a. die Registrierungs- und Lizenzierungsgebühren) eine originäre Aufgabe der Mitgliederversammlung. Das Präsidium  und der Vorstand können hierüber demzufolge keinen Beschluss fassen.

Die  Registrierungs- und Lizenzierungsgebühren müssten daher weiterhin vom antragstellenden Verein übernommen werden. Dieses gebietet sich auch aus Gleichbehandlungsgrundsätzen gegenüber etwaigen anderen Anspruchsgruppen.

 Es gibt allerdings die Möglichkeit, Anträge über Hilfsprojekte zur Kostenübernahme zu stellen:

Der DOSB hat einen Soforthilfefonds aufgelegt. Auf der Startseite des DOSB (https://www.dosb.de/) findet sich der Link zum entsprechenden Online-Formular.

Wir bitten, diese Mitteilung auch an Ihre  Mitgliedsvereine weiter zu leiten.

 Vielen Dank für eure Unterstützung!

 Mit freundlichen Grüßen

 Doris Plötz
Assistenz des Vorstands
Korbacher Straße 93 | 34132 Kassel
T: +49 (0) 561 9 40 83-31

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Trauer um Günter Peck

Trauer um Günter Peck

Der Schwimmbezirk Nordwestfalen trauert um eines seiner prominentesten Mitglieder. Ehrenmitglied, Ex-Präsident des VfL Hüls, Marl, und Träger der NRW Sportplakette, Günter Peck, verstarb in den vergangenen Tagen in Marl. Er wurde 82 Jahre alt.

Weiterlesen: Trauer um Günter Peck

Der SV NRW informiert

Liebe Freunde*innen des Schwimmsportes,

ab dem heutigen Samstag tritt auf Grundlage der Beschlüsse des Bundestages zum Infektionsschutzgesetz und der Abstimmung in der Ministerpräsidentenkonferenz auch in NRW eine neue Corona-Schutzverordnung in Kraft. Wobei neu hier

Weiterlesen: Der SV NRW informiert

Sport ab morgen unter 3G Bedingungen möglich

Liebe Freunde*innen des Schwimmsportes,

morgen, also am 04.03.2022, tritt eine neue Corona-Schutzverordnung in Kraft. Sie ist bis zum 19.03.2022 gültig und bringt für den Sport grundlegende Vereinfachungen. Sport ist ab sofort grundsätzlich mit 3G möglich.

Die bisherigen Differenzierungen zwischen „Sport drinnen“ und „Sport draußen“, „Kontaktsport“ und „kontaktfreiem Sport“ sowie „öffentlichen Raum“ und „Sportanlagen“ entfallen. Sporttreiben unterliegt einheitlich nur noch der 3G-Regelung.

Zusätzliche Vereinfachungen gelten dabei weiterhin:

  • Kinder und Jugendliche bis zum 18. Geburtstag: Sie sind von allen Einschränkungen im Sport ausgenommen.
  • Schüler*innen ab 18 Jahre: können einen Testnachweis durch eine Bescheinigung über die Teilnahme an Schultestungen erfüllen.

Alles weitere findet sich in der beiliegenden Tabelle.

Mit den neuen Regeln erlangen auch Ungeimpfte wieder einen einfachen Zugang zum Sport.  Und grundsätzlich ist dies ein weiterer Schritt in Richtung Normalität, auch wenn dies in der aktuellen Situation sicherlich nicht die Erleichterung auslöst, die wir uns alle gewünscht haben.

Unabhängig von diesen weiteren Lockerungen empfehlen wir unverändert, sich impfen zu lassen und bitten alle Sporttreibenden und Sportvereine darum, weiter umsichtig zu agieren, um sich und andere zu schützen.

Bleibt zuversichtlich!

Frank Rabe

Generalsekretär

Dipl.-Kfm./Dipl.-Inf.(FH)/LL.M.(com.)

( SV NRW)